• 26.02.2017  |  CGHR 1967 e.V.

    Faschingsumzug Hirschhorn

    Ein großer Faschingsumzug der Hirschhorner Ritter mit etwa 100 Fußgruppen und Motivwagen schlängelt sich als Gaudiwurm durch die Stadt Hirschhorn. Im Anschluss daran gibt es eine Open-Air-Party auf dem Freien Platz.

    www.hirschhorner-ritter.de

  • 28.02.2017  |  FFW und SV Darsberg

    Feuerrad in Darberg

    Ab 18.00 Uhr Bewirtung und Musik entlang der gesperrten Ortsstraße. Ab ca. 19.00 Uhr startet der Hexenumzug mit Guggemusik vom roten Platz. Das Abrollen es Feuerrads mit Hexentanz wird gegen 19.30 Uhr stattfinden.

Veranstaltungen
16.02.2017

Sprechtag des Finanzamtes Michelstadt

Das Finanzamt Michelstadt hält im März und im November eines Jahres einen Außensprechtag in Neckarsteinach und Hirschhorn ab. Der nächste Sprechtag...  mehr

16.02.2017

Notwendige kurzfristige Sperrung des direkten Wanderweges zur Burgruine Schadeck in Neckarsteinach wegen dringender Arbeiten zur Felswandsicherung

  Wie das Hessische Forstamt Beerfelden mitteilt, muss die direkte Zuwegung zur Burgruine Schadeck, ab Montag, den 13. Februar 2017, bis...  mehr

Aktuelles

Neckarsteinach

Die Vierburgenstadt liegt im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, im südlichsten Teil Hessens in ungefähr 15 km Entfernung der Universitätsstadt Heidelberg und grenzt mit Neckargemünd und Schönau an Baden-Württemberg (Rhein-Neckar-Kreis).

» Basisdaten

Kleine Buchmesse im Neckartal

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass in der Vierburgenstadt Neckarsteinach auch im Jahr 2017 wieder eine, und zwar die 11. "Kleine Buchmesse im Neckartal" stattfindet. Diese jährlich überörtliche Veranstaltung rund um Bücher und Literatur findet am 4. und 5. März im Bürgerhaus "Zum Schwanen" statt.

» Begleitprogramm zur Buchmesse

Ihre Ansprechpartner in Neckarsteinach

Hier finden Sie eine Vorstellung aller wichtigen Ansprechpartner rund um die Themen der Stadt Neckarsteinach. Haben Sie Fragen zu der Organisation unserer Stadtverwaltung, Kindergärten oder der Bibliothek?

» Hier finden Sie schnell den richtigen Gegenüber!

Suche

Notwendige kurzfristige Sperrung des direkten Wanderweges zur Burgruine Schadeck in Neckarsteinach wegen dringender Arbeiten zur Felswandsicherung

Wie das Hessische Forstamt Beerfelden mitteilt, muss die direkte Zuwegung zur Burgruine Schadeck, ab Montag, den 13. Februar 2017, bis voraussichtlich Anfang März 2017 für den Besucherverkehr gesperrt werden. 
 
Aufgrund der im Januar 2017 winterlichen Verhältnisse mit anhaltendem Frost und Schneefall konnte die bauausführende Spezialfirma bisher noch nicht mit den Arbeiten beginnen. In der kommenden 2. Februarhälfte werden erste Maßnahmen des umfangreichen Arbeitskonzeptes zur Sicherung der Felswand umgesetzt. Ab März 2017 werden die Arbeiten dann wieder unterbrochen. Wegen der Lage im Naturschutzgebiet „Schwalbennest von Neckarsteinach“ dürfen die Arbeiten  zur Störungsvermeidung während der Brut- und Aufzuchtzeit des Wanderfalken frühestens ab dem beginnenden Herbst  wieder aufgenommen werden. Die Wegesperrung wird voraussichtlich ab Anfang März 2017 aufgehoben.

Die Vorderburg
Sie ist die älteste der vier Burgen, verbunden mit der Stadtmauer existierte sie vermutlich schon im Jahr 1142.

Die Mittelburg
Diese Burg wurde wohl gegen 1200 in eher ungünstiger Lage westlich der Vorderburg erbaut.

Die Hinterburg
Gegen 1220/ 1230 wurde sie als dritte Burg wahrscheinlich durch Gerhard v. Schauenburg errichtet.

Burg Schadeck
Die jüngste Burg entstand etwa um 1335 und wurde direkt auf einen Felssporn aufgesetzt.

Neckarsteinach auf einen Blick

Wandern Sie durch unsere schöne Stadt und besuchen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Neckarsteinach:

Unsere vier Burgen, die westlich vom Siedlungskern auf einem Bergsporn bzw. am Hang des Neckarufers liegen: Vorderburg, Mittelburg, Hinterburg und Schadeck, unsere Kirchen und die alte Synagoge.