Notwendige kurzfristige Sperrung des direkten Wanderweges zur Burgruine Schadeck in Neckarsteinach wegen dringender Arbeiten zur Felswandsicherung

16.02.17

 

Wie das Hessische Forstamt Beerfelden mitteilt, muss die direkte Zuwegung zur Burgruine Schadeck, ab Montag, den 13. Februar 2017, bis voraussichtlich Anfang März 2017 für den Besucherverkehr gesperrt werden.

Aufgrund der im Januar 2017 winterlichen Verhältnisse mit anhaltendem Frost und Schneefall konnte die bauausführende Spezialfirma bisher noch nicht mit den Arbeiten beginnen. In der kommenden 2. Februarhälfte werden erste Maßnahmen des umfangreichen Arbeitskonzeptes zur Sicherung der Felswand umgesetzt. Ab März 2017 werden die Arbeiten dann wieder unterbrochen. Wegen der Lage im Naturschutzgebiet „Schwalbennest von Neckarsteinach“ dürfen die Arbeiten zur Störungsvermeidung während der Brut- und Aufzuchtzeit des Wanderfalken frühestens ab dem beginnenden Herbst wieder aufgenommen werden. Die Wegesperrung wird voraussichtlich ab Anfang März 2017 aufgehoben.